REU, das RAM-EPROM-USB Modul

09.02.2016

 

Das Modul erweitert, wenn nötig den Arbeitsspeicher um 16 KB ab C000H und ergänzt damit den RAM auf dem Mega-Flash-Modul.

Ab 4000H kann ein 16KB Block als Zusatzspeicher eingeblendet werden.

Ebenfalls ab C000H kann Eprom als 8KB Block eingeblendet werden. Das können bis zu 2x 27C080, also insgesamt 2MB sein. Die Daten werden hintereinander in den Eproms aufsteigend, abgelegt.

Der RAM wird über I/O-Adresse x4 eingeschaltet, der Eprom über Adresse x6.

Ein Aufruf des Mega-Flash-Moduls schaltet RAM und Eprom auf diesem Modul ab.

Die letzten 6KB des Arbeitsspeichers können ausgeblendet werden um eventuelle Konflikte mit dem OS zu vermeiden.

Die Schaltung benötigt wesentlich weniger Aufwand und ist übersichtlicher als die davor liegenden Entwicklungen. Es werden nur Standard Logik- Schaltkreise verwendet.

Der USB-Teil ist komplett auf der Leiterplatte vorhanden. Ein USB Stick kann direkt angesteckt werden.

Alle drei Teilfunktionen haben freie I/O Adresse zur Auswahl um an den verschiedensten Computern mit K1520 BUS eingesetzt zu werden.

Weitere Unterlagen und das Layoutbild kommen demnächst, sobald ich die Musterleiterplatten bestellt habe.

REI, eine Alternative zu REU?

09.02.2017

 

REI ist Schaltungsmäßig dem REU-Modul sehr ähnlich, aber einfacher aufgebaut. Ich bin mir deshalb noch nicht sicher ob ich dieses Modul fertigen lasse. Warscheinlich bleibt es bei einer Testleiterplatte. Als Eprombestückung ist der 27C010 vorgesehen. Die Einblendung als 8KB Block erfolgt wie beim REU-Modul. Die Auswahl des 8KB Blockes aus den 16 möglichen kann entweder über Jumper oder über ein Datenwort beim einschalten des Eproms über die I/O Adresse erfolgen. Das Modul soll eine kleine Auswahl von Software schnell zugänglich machen und dabei ständig bereit halten.

Zusätzlich habe ich die GIDE-Schnittstelle auf dem Modul platziert um Softwaresammlungen aufzunehmen.

Die I/O Adresse für beide Funktionen können über Jumper gewählt werden.

Das Modul hat den K1520 BUS mit der Anschlußmöglichkeit für EFS und DIN-Steckverbinder.