Bankboot-Karte mit 32KB RAM und 128KB Eprom in 16 Blöcken a 4KB (8KB)anschaltbar+ 512KB RAM-Disk gepuffert

10.01.2019

 

Heute sind zwei Versionen der Bank-Boot Leiterplatten angekommen. Eine mehr fürs Z1013 Betriebssystem geeignete und eine mehr für den NKC OS Betrieb geeignete. Leider fehlt mir im Moment die Zeit sie in Betrieb zu nehmen. Fotos setze ich hier rein, wenn es etwas heller ist.

02.01.2019 Update 08.01.2019

 

Inzwischen habe ich eine weitere Variante geroutet, bei der die RAM-Disk Funktion identisch mit der gepufferten 1MB RAM-Disk des NKC ist. Musterleiterplatten sind bestellt. Mit dieser Leiterplatte kann ich das System schon mal testen. Die andere Version ist mehr für Z1013/KC87 und Nachbauten geeignet.

27.12.2018

 

Heute habe ich noch einmal Musterleiterplatten mit Schaltungsvarianten bestellt. Funktionieren sollten alle, aber mit der Backup Batterie kann eine Variante vorteilhafter sein. Das ist ohne Test aber schwer durchschaubar.

26.12.2018

 

Heute habe ich nach der Fehlerüberprüfung und Korrektur 10 Musterleiterplatten bestellt.

23.12.2018

 

Layout ist fertig. Leiterplatten bestelle ich nach Weihnachten.

19.12.2018

 

Hier stelle ich demnächst eine Bankboot- RAM-Disk Karte für den NKC von R.D.Klein mit K1520 BUS-Anschluss vor. Es können aber auch andere Betriebssysteme verwendet werden. Dann ist entweder die Software an die Ein und Ausgaberoutinen anzupassen oder statt der GDP64 das in Arbeit befindliche Bildschirmmodul, das Z1013 kompatibel ist, verwendbar. Es können natürlich auch andere Bildschirmkarten verwendet werden. Auf der Karte befinden sich 32KB RAM, von 0000H bis 7FFFH. In den RAM-Bereich kann der Boot-Eprom mit bis zu 8KB eingeblendet werden.

Wenn sich auf dem Eprom ausser dem gewünschten OS auch eine Umladeroutine befindet, kann der Eprominhalt in den RAM umgeladen werden und dort arbeiten.

Es können bis zu 16 Betriebssysteme a 4KB über Jumper oder sobald jemand eine Auswahlsoftware schreibt auch mit einem EPROM-Urlader softwaremäßig ausgewählt werden. Die Software wird in den RAM umgeladen und dort gestartet. Der Eprom ist bis zum nächsten RESET abgeschaltet.

Weiterhin befindet sich die 512KB RAM-Disk auf der Leiterplatte 100x100mm.

Diese Leiterplatte erfordert noch etwas Arbeit, ich bin jedoch optimistisch sie vor Weihnachten fertig zu haben und die Leiterplatte im Januar 2019 in der Hand zu halten. Zusammen mit den bisher vorgestellten Leiterplatten die vom NKC von R.D.Klein und späteren Erweiterungen angeregt wurden, lässt sich ein kompakter Z80 Computer im verkleinerten 19" Gehäuse aufbauen.

Layoutabbild der BankBoot-RAM-RAMDISK